„Mandelblütenliebe“

Hallo Anja Saskia, danke, dass du mich hier besuchst. Würdest du dich kurz vorstellen? Wer bist du? Was machst du?

anja-saskia-beyerHallo ihr Lieben, ich lebe mit meiner Familie in Berlin, bin schon seit vielen Jahren Drehbuchautorin und Dramaturgin für‘s Fernsehen (z.B. für Serien wie „Lindenstraße“, „Verliebt in Berlin“, „Für alle Fälle Stefanie“) und schreibe seit 2013 auch noch Romane.
Mitte September ist mein fünfter Roman „Mandelblütenliebe“ im Verlag Amazon Publishing erschienen und stürmte sofort die Charts. Er war nach zwei Wochen auf Platz 1 aller Amazon Kindle Bestseller und er war auch gleich in der BILD-Bestsellerliste. Unfassbar, ich freue mich riesig darüber und danke allen, die mich so toll unterstützt haben. Vor allem auch den lieben Bloggerinnen, die diese Blogtour so wundervoll gestalten.

Du wohnst in der Bundeshauptstadt. Wenn du aus dem Küchenfenster schaust, was siehst du?

Aus dem Küchenfenster schauend sehe ich eine Spielstraße und auf der Dachterrasse stehend sehe ich den Fernsehturm am Alexanderplatz.

Könntest du uns deinen Arbeitsplatz beschreiben?

Mein Büro befindet sich im 2. Stock, aber ich schreibe nachmittags auch gerne auf dem Sofa oder im Sommer auf der Terrasse mit Blick in unseren kleinen Garten.

Wie bist du zum Schreiben gekommen?

Ich habe als Journalistin angefangen, dann gemerkt, dass ich lieber fiktive Geschichten für’s Fernsehen schreiben möchte, habe viele viele Drehbücher geschrieben (ca 200 Seriendrehbücher müssten es gewesen sein). Das Schöne am Romanschreiben ist, dass man viel freier ist, als bei einer Serie, man kann seiner Phantasie freien Lauf lassen.

Wann ist bei dir die Idee entstanden, deine Geschichte zu veröffentlichen?

Ich hatte lange nicht vor, einen Roman zu schreiben. Dann habe ich aus einem Fernsehfilmstoff einen humorvollen Frauenroman geschrieben. So entstand mein erster Roman, „Himbeersommer“, der 2013 zum Ebook-Bestseller wurde.

Wie kam es zu deinem aktuellen Buch »Mandelblütenliebe«? Erzähl uns ein wenig darüber.

Mein nächster Roman sollte auf Mallorca spielen, weil ich die Insel liebe. Bei meiner Recherche bin ich auf die besondere jüdische Vergangenheit der Insel gestoßen und diese hat mich sofort zutiefst berührt. Diese tragische Geschichte der Xuetes ist bei Touristen kaum bekannt und das finde ich, sollte sich ändern. Durch meine Hauptfigur Milla, die herausfinden möchte, warum ihre Mutter sie nicht so liebt wie andere Mütter ihre Töchter, lernt der Leser die jüdische Geschichte Mallorcas ganz nebenbei kennen. Eingebettet in zwei Liebesgeschichten.

Hast du lange nach einem Verlag suchen müssen, der bereit war dein Buch zu veröffentlichen? Oder hattest du schon überlegt es als Selfpublisher zu versuchen?

Zwei Verlagen hatte „Mandelblütenliebe“ inhaltlich sehr gut gefallen, sie haben dann aber doch nicht zugeschlagen. Dafür der Verlag von Amazon, Amazon Publishing, und das ganze Team hat wirklich großartige Arbeit geleistet.

Wie gehst du mit negativer Kritik, schlechten Rezensionen um?

Wenn einmal eine schlechte Rezension kommt, nehme ich mir das schon sehr zu Herzen. Ein Roman ist einfach wie ein Baby, mit dem man monatelang schwanger geht. Wenn dann jemand sagt, das Baby gefällt mir nicht, ist man natürlich traurig. Auch wenn man weiß, dass alles Geschmacksache ist.

Wie wichtig erachtest du soziale Netzwerke, wie gehst du damit um?

Soziale Netzwerke sind für Autoren sehr wichtig und es macht mir auch meist Spaß. Ich finde es schön, inzwischen so viele nette Leser und Kollegen zu kennen. Man ist nicht ganz so einsam als Autor, kann sich austauschen, erfährt Neuigkeiten, kann mit seinen Lesern in Kontakt treten.

Messen und Conventions – als Dank für Lesertreue oder eher nur Stress? Was bringt es dir persönlich, Kontakt mit deinen Lesern zu haben?

Auf jeden Fall „Dank für Lesertreue“. Ich bin ja auch beim Autorensofa und als Dank für die Lesertreue gibt es da viele Goodies von uns. Ich bin ein geselliger Typ, gehe gerne aus, freue mich immer sehr auf die Messetage und die Leser. Auch wenn mir danach immer die Füße abfallen J Leser persönlich kennenzulernen gibt mir sehr viel, ich freue mich auf jeden einzelnen von euch! Meine Termine, wo ihr mich treffen könnt, stehen auf meiner Homepage oder Facebook-Autorenseite. www.Anja-Saskia-Beyer.com, www.facebook.com/AnjaSaskiaBeyer

Wie würdest du deine Freizeit am liebsten verbringen und wie sieht es in der Realität aus?

Ich verbringe meine Freizeit so, wie ich es gerne mag. Oft erkundige ich Neues in der Stadt, fahre mit der Familie raus zum See, treffe Freunde, oder genieße unseren kleinen Garten.

Welche Orte möchtest du noch bereisen?

Ich habe schon sehr viele Länder bereist, aber es gibt noch ein paar in Afrika, in Asien und Südamerika, die mich reizen.

Du wirst auf einer einsamen Insel ausgesetzt und darfst einen Gegenstand mitnehmen. Welcher wäre es?

Da mein Kopf immer etwas zu tun braucht, wäre ein Kindle-Gerät mit WLan-Empfang vermutlich ganz gut, damit ich viel lesen kann.

Möchtest du deinen Lesern etwas mit auf den Weg geben? Gibt es etwas, das du noch loswerden möchtest?

Ich hoffe, ich kann meinen Lesern mit meinen Büchern immer etwas mit auf den Weg geben. Eine Art Message, etwas zum Nachdenken. Sonst kann ich nur sagen, ganz lieben Dank für die vielen schönen Rezensionen, für die netten Nachrichten von euch, dafür, dass es euch gibt.

Welche Frage soll ich der nächsten Person stellen und warum?

Ich würde fragen: Hat sich dein Leben verändert, seit Du Romane schreibst? Warum ich das wissen will? Weil ich neugierig bin. 🙂

 

banner

 

Auch gibt es zur Tour ein Gewinnspiel. Beantwortet jeden Tag eine der Fragen, die auf den einzelnen Blogs gestellt wird und ihr hüpft mit in den Lostopf. Damit ihr wisst, was es zu gewinnen gibt, habe ich euch das Banner auch mit auf die Seite gestellt.

gewinnspiel

 

Die heutige Frage zum Gewinnspiel findet ihr auch auf meiner Facebookseite.

Frage: Welche Stelle im Buch hat dich besonders gefesselt und warum?

 

Die Regeln dazu sind wie folgt:

Je öfter ihr unsere Fragen beantwortet, umso mehr Lose könnt ihr sammeln und habt dann höhere Chancen.

Gewinnspielregeln:
✩ Seid über 18 Jahre alt oder habt die Erlaubnis eurer Eltern.
✩ Nach Ablauf des Gewinnspiels können wir euch im Falle des Gewinns eine Email senden. Hierfür müsst ihr uns eure E-Mail-Adresse hinterlassen.
✩ Wir übernehmen keine Haftung und es gibt keinen Ersatz falls das Paket verloren geht.
✩ Der Gewinn wird nicht bar ausgezahlt.
✩ Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
✩ Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich.
✩ Das Gewinnspiel endet am 10.10.2016 23:59 Uhr. Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt schnellstmöglich.

3 thoughts on “„Mandelblütenliebe“

  1. Margareta Gebhardt Antworten

    Hallo ,

    vielen Dank für Deinen Beitrag .
    Ich kann Deine Frage nicht beantworten weil ich Buch noch nicht gelesen habe.

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt (Stern44 )

  2. karin, Antworten

    Hallo und guten Tag,

    Bei http://books-mylife15.blogspot.de/…..hat mich besonders gefesselt aus Kapitel 7 die Sache mit dem Büßerkleid und was ich noch viel schlimmer fand, dass man damit 15 Familien in der Folge, die Menschen bis ans Ende ihrer Tage verdammt hat….die Leute, konnten machen was sie wollten sie hatten ihr Stigma weg…..

    LG..Karin…

  3. Alexandra Richter Antworten

    Guten abend,
    ich kann leider die Frage noch nicht beantworten, da ich nur den Klappentext gelesen habe. Ich bin neugierig und ich werde es bald lesen. Danke für das tolle Interview mit Anja Sakia Beyer. Es ist immer wieder schön, mehr von ganz besonderen Schrifstellern mehr über sie zu erfahren. Habe noch eine schöne Lesezeit.
    Lg Alex

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.