„Boston Heartbeat 1“

Ich habe dieses Buch als Rezension-Exemplar von M. C. Steinweg zur Verfügung gestellt bekommen. Vielen Dank für das Vertrauen und die Möglichkeit, dieses Buch zu lesen.

 

Klappentext:

Shaylene Brigham hat ihr Leben fest im Griff – glaubt sie. Sie hat einen festen Freund, einen Job als Assistentin in einem angesehenen Immobilienbüro und eine gemütliche Zwei-Zimmer-Wohnung. Ihr Weg scheint vorgezeichnet zu sein. Eines Tages muss sie als Beraterin einspringen und auf Wunsch ihres Chefs den Besichtigungstermin für das Prestigeobjekt der Immobilienfirma wahrnehmen. Dabei begegnet sie Vincent O’Connor, einem amerikanischen Investor, der offensichtlich sehr von sich überzeugt ist. Seine Art mit ihr umzugehen, verärgert Shaylene und sie lässt sich zu unbeherrschten Bemerkungen hinreißen. Schon bald ist nichts mehr in ihrem Leben, wie es einmal war.

Dies ist eine turbulente und erotische Lovestory. Sie enthält explizit beschriebene Erotik-Szenen und sollte daher nur von den Lesern gelesen werden, die nicht vor der Schlafzimmertür stehen bleiben und Blütenblätter zählen wollen.

Wem Texas Knight gefallen hat, der wird auch diese Geschichte lieben. 🙂

Cover:

Das Cover versprüht Glamour. Im Hintergrund erkennt man die imposante Skyline Bostons. Die Farben zeigen dabei eher die Abendstimmung einer Großstadt. Im Vordergrund befindet sich ein edel gekleidetes Pärchen. Für mich ist dieses Cover sehr gut gewählt zur Story.

Inhalt:

Shaylene ist Mitte 20 und wohnt zusammen mit ihrem Freund Tobias in Düsseldorf. Ihren Lebensunterhalt verdient sie als Assistentin bei einer Immobiliengesellschaft. Zufrieden ist sie nicht mit ihrem Job, doch was soll sie machen? Mit einem abgebrochenen Studium ist es nicht leicht, einen Job zu finden. Immer wieder hat sie ihren Chef nach einem größeren Aufgabenbereich gebeten. Dieser verwies sie immer wieder an den Tresen, wo sie mit all ihrem Wissen mehr und mehr versauerte.
Vincent O’Connor ist ein erfolgreicher Geschäftsmann in Boston. Mit Anfang 30 zählt er zu einen der begehrtesten Junggesellen der Stadt. Eine Vielzahl von Terminen lassen ihn regelmäßig durch die Welt fliegen. So trifft er bei der Besichtigung eines Penthouses am Rhein auf Shaylene, die überraschenderweise den Termin übernimmt. Der festen Überzeugung, dass dieser Termin nur ein Flop werden kann, ist sie umso verblüffter, als ihr Kunde das Penthouse kauft. Dass dies der Auftakt einer erotischen Geschichte und ein Wandel für beide wird, ahnen sie zu diesem Zeitpunkt nicht.
Wird Shaylene alles hinter sich lassen können und das Angebot von Vincent annehmen? Lässt sie sich von Geld und Macht beeinflussen? Was ist mit ihrem Freund Tobias?

Fazit:

Es war nicht mein erstes Buch von M.C. Steinweg. Die Texas-Night-Reihe war vor einiger Zeit mein Einstieg in die Bücher der Autorin.
Sie hat einen fesselnden Schreibstil und man möchte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Texas-Night war schon knisternd und so war es für mich nur logisch auch diese Reihe zu lesen.

Als Leser hat man immer das Gefühl, direkt mit vor Ort zu sein und stiller Beobachter zu sein. »Boston Heartbeat« ist der Auftakt einer neuen Reihe, die sich im ersten Teil um Shay und Vincent dreht. Beide Protagonisten sind sehr gut gelungen. Shay ist schlagfertig, lässt sich nichts gefallen. Vincent ist zwar reich, aber er birgt auch einige Geheimnisse.
Ein flüssiger Schreibstil und eine spannende Handlung fesseln den Leser und man will das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Beinahe jedes Kapitel birgt eine neue Überraschung. »Boston Heartbeat« gibt dem Leser Einblick in beide Sichtweisen. So erklären sich die unterschiedlichen Handlungen und Denkweisen der einzelnen Hauptakteure.

Auch wenn man jetzt denkt »Wieder ein Buch über einen reichen Schnösel und einer einfältigen unerfahrenen Frau« der täuscht sich. Es steckt weit mehr in dieser Geschichte. Wie schon der Zusatz im Klappentext sagt: »Wem Texas Knight gefallen hat, der wird auch diese Geschichte lieben. :)« Dem kann ich voll und ganz zustimmen.

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung für dieses Buch. Ich freue mich schon auf die kommenden Teile und schon bald gibt es die nächste Rezi zum zweiten Buch dieser Reihe.

Neugierig geworden? Hier geht es zum Shop.

Bisher erschienen auch


Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.