„Wie die Luft zum Atmen“

Mir wurde das Buch von einer Freundin empfohlen, die meinte, ich müsse es unbedingt lesen. Ich hab es gelesen und jetzt gibt es meine Eindrücke zum Nachlesen.

Klappentext:

Er küsste mich, als würde er ertrinken. Er küsste mich, als wäre ich für ihn, wie die Luft zum Atmen

Alle hatten mich vor Tristan Cole gewarnt, mich angefleht, ihm aus dem Weg zu gehen. »Er ist ein Monster, er ist verrückt, und er ist tief verletzt, Liz«, hatten sie gesagt. »Er ist nichts als die hässlichen Narben seiner Vergangenheit.« Doch was sie alle ignorierten, war die Tatsache, dass auch ich ein bisschen verrückt und tief verletzt war, dass auch ich Narben hatte. Und keiner von ihnen bemerkte, dass ich an Tristans Seite endlich wieder atmen konnte. Denn nicht zu vergessen, wie man atmete, das war das Schwierigste, wenn man ohne die Menschen leben musste, die man von ganzem Herzen liebte.

»Ein absolutes Meisterwerk!« Three Girls and a Book Obsession

Cover:

Das Cover ist eher in Schwarz-Weiß gehalten, passt jedoch perfekt zur Geschichte um Tristan und Elizabeth. Das Model hätte nicht besser für dieses Cover gewählt sein können.

Inhalt:

Zwei zerstörte Seelen, die tief um ihre Liebsten trauern treffen in der Kleinstadt Meadows Creek aufeinander. Zufällig sind sie Nachbarn. Wie in den meisten kleinen Städten wird getratscht und die Gerüchteküche brodelt.
Elizabeth musste unerwartet den Verlust ihres Mannes verkraften, der bei einem Autounfall ums Leben kam. Lediglich für ihre Tochter hält sie sich noch aufrecht. Nach einem Jahr kehrt sie mit ihr zurück in ihr altes Zuhause. Den Verlust hat sie noch immer nicht verarbeitet.
Tristan ist ein gebrochener Mann, der mit einem Schlag seinen Sohn und seine über alles geliebte Frau verlor, während er mit seinem Vater auf dem Weg nach New York war. Sie waren das liebste, was man ihm genommen hat. Über ihn werden die wildesten Gerüchte in Meadows Creek verbreitet, doch keines davon ist wahr.
Elizabeth sieht in Tristan nicht den Schläger oder Mörder, wie er von den Einwohnern benannt wird. Sie sieht mehr in ihm und kann tief in seine Seele hineinblicken. Doch wird sie ihn retten können? Wird sie selbst durch Tristan über den Tod des eigenen Ehemannes verarbeiten können?

Fazit:

Ich bin dankbar für diesen Buchtipp.
Selten habe ich ein so herzergreifendes Buch gelesen, wie »Wie die Luft zum Atmen«.
Die Geschichte um Tristan und Elizabeth lässt keinen Leser kalt und wird sicher bei einigen Lesern für Tränen sorgen. Was ich bei diesem Buch geflennt habe. Es ist so einige Packung Taschentücher drauf gegangen.
Wie schwer es ist, in den Alltag zurückzufinden oder aus den Tiefen der Dunkelheit zurück ans Tageslicht zu kommen, zeigt dieses Buch von Brittainy C. Cherry, das im LYX-Verlag auf Deutsch erschien.
Obwohl es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen handelt, liest es sich flüssig und es gibt nahezu keine Stolpersteine.
Die Charaktere sind realistisch dargestellt.
Da das Buch aus den Sichtweisen von Tristan und Elizabeth geschrieben ist, spürt der Leser umso mehr, wie schwer es beiden fällt, sich mit der Realität auseinanderzusetzen.
Wer schon einmal einen geliebten Menschen verloren hat, kann sich sehr gut in die beiden Protagonisten hineinversetzen, spürt, wie tief die Liebe gehen kann und wie schwer es ist, auf eigene Beine zu kommen. Ein Satz, der so viel aussagt, ist mir dabei im Gedächtnis geblieben: »Wie konnten zwei Menschen, die in die Einzelteile zerbrochen waren, in den Scherben des anderen ihr Gegenstück finden?«

Wer eine emotionale, tiefgreifende und spannende Liebesgeschichte sucht, wird dies mit »Wie die Luft zum Atmen« finden.

Von mir gibt es für dieses Buch eine klare Leseempfehlung und ich freue mich schon auf weitere Bücher von Brittainy C. Cherry.

 

Lust auf das Buch gekommen? Hier geht es zum Shop.


Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.